17. Lowboard Ideen: Finde deinen Stil

Auf der Suche nach einem (neuen) Lowboard?

Entdecke und sammle Ideen. Wir stellen die verschiedene Materialen oder Stile vor. Aber schaue selbst 😉

1. Lowboard Akazie – FĂŒr den rustikalen Stil

FĂŒr den rustikalen gibt es das Lowboard aus Akazie. Ob mit Astlöchern, massiv oder mit Furnier. Die Holzoptik setzt in einer klaren und einfachen Umgebung tolle Akzente.

2. Darf es Antik sein?

Wer antike Lowboards sucht, sollte seine Auswahl weiter verfeinern. Es gibt auf Alt getrimmte (moderne) Designs oder die wirklich antiken StĂŒcke (vom Flohmarkt, Trödler, AntiquitĂ€tenhĂ€ndler etc.). Hier gilt aber auch schon wieder die Frage des Alters zu klĂ€ren. Ist es 18. Jahrhundert oder sechziger? Im Zweifel wird beides als antik deklariert 😉

Hier folgen demnĂ€chst einige FundstĂŒcke und eine Auflistung, wo man solche schönen StĂŒcke erstehen kann.

3. Oder Modern aus Beton

Ein sehr interessanter Trend ist die Verarbeitung von Beton. WĂ€hrend mir die Verarbeitung von Beton bei KĂŒchendesigns mittlerweile schön öfters ĂŒber den Weg lief, bin ich bei der Recherche fĂŒr diesen Text eiskalt erwischt worden.

WĂ€hrend die eigentliche Optik mit Furnieren ja fix gemacht ist, stellt sich mir die Frage, ob es Lowboards auch massiv gibt. Das Gewicht könnte dann ja ein durchaus sportliches Maß erreichen.

Ein Hingucker ist es aber auf jeden Fall. Und wer es solide mag und vielleicht das Lowboard auch mal als Sitzgelegenheit nutzen möchte, hat hier eine interessante Option.

4. „Klassiche Optik“: Das Lowboard aus (Kern-)Buche

Ich denke mal, dass ich zum Lowboard Buche (oder Kernbuche) nicht mehr viel sagen muss. Die schicke, helle und edle Optik von Buche ist wohl allen bekannt und von vielen gern genommen. Auch da einfach zeitlos…

5. Vielleicht lieder Eiche?

Ob Buche oder Eiche (gerne massiv) ist oft eine Glaubens- und Geschmacksfrage. Die Kommentare fĂŒr die Buche gelten mehr oder minder auch fĂŒr die Eiche. Schönes und elegantes Holz, dass dem Raum eine angenehme WĂ€rme verleihen kann.

6. Auch in (Maus-) grau erhÀltlich

Das Lowboard in grau ist ein schlichter Freund, der auf sich kein großes Aufsehen zieht. Ich könnte auch behaupten es ist…

…die graue (hĂŒbsche) Maus unter den Sideboards.

Und das ist lieb gemeint. Graue Lowboards können sich sehr schön in RĂ€ume integrieren und durch ihre Schlichtheit ĂŒberzeugen.

7. Der Industrial Look – Gerne Holz und Metall kombiniert

Hier werden gerne Holz und Metall Elemente kombiniert. Da das Spielfeld der Lowboards mit „Industrial Look“ sehr weit gefĂ€chert ist, sind die eigenen Anforderungen und RĂ€umlichkeiten zu bewerten. Die StĂŒcke fĂŒr sich sind oft Eye-Catcher und ziehen die Aufmerksamkeit gerne (mit verspielten Elementen) auf sich. KĂ€ufer sollten dabei darauf achten, die RĂ€ume und deren Besucher nicht zu ĂŒberfordern.

Aber wer fĂŒr sein Wohnzimmer ein Highlight setzen will, wird hier einige SchmuckstĂŒcke finden.

8. Der Allrounder – Kiefer

Die Kiefer gehört zu den meistgenutzten Holzarten in Europa, in Asien und in Nordamerika und erfreut sich bei diversen MöbelstĂŒcken großer Beliebtheit.

Als mittelschwere Holzart gilt sie als sehr robust gegenĂŒber Kratzern oder Witterung.

9. Lowboard Kolonial

Das Lowboard Kolonial folgt einem historischen Baustil aus den ehemaligen Kolonien Europas in Amerika. Gefragt sind dabei dunkle Holzmöbel, die hÀufig aus Edelhölzern wie Mahagoni oder Teak hergestellt werden.

Damit aber nicht genug, das Spektrum an verschiedenen Hölzern geht noch weiter… Möglich sind auch das (tropische) Hartholz Sheesham, Palisanderholz oder die oben bereits genannte Akazie.

10. Landhausstil

11. Metall

12. Schwarz (hochglanz)

13. Skandinavisch

14. Der Traum in weiß (hochglanz)

15. Lets go Wildeiche

16. TV lowboard design

17. TV lowboard schwarz

Sie suchen ein hÀngendes Lowboard?